Monthly Archives: November 2020
Veteranen-Analyst sagt, BTC könnte eine weitere Korrektur erleben, aber ‚die Preise sind nicht gestiegen‘.

Nach dem scharfen Rückzug von Bitcoin am 26. November sagt der renommierte Händler Peter Brandt, dass die BTC wahrscheinlich eine weitere Korrektur erleben wird, obwohl er der Meinung ist, dass die Preise nicht nach oben geklettert sind. Die Kommentare folgen auf den massiven Ausverkauf von Kryptos, der dazu führte, dass innerhalb von nur 24 Stunden ein Handelsvolumen von 8,5 Milliarden Dollar börsenübergreifend verzeichnet wurde. Laut Messari ist dies der zweithöchste jemals verzeichnete Handelswert.

Ein erfahrener Analyst meint, die BTC könnte eine weitere Korrektur erleben, aber „die Preise haben nicht geklettert“.

Vor der Übernahme durch die Bären war BTC auf einen ausgedehnten Bullenlauf gegangen, und im Vorfeld sagten viele Analysten voraus, dass der digitale Vermögenswert zumindest die 20.000-Dollar-Marke überschreiten würde. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels scheint sich BTC jedoch stabilisiert zu haben, nachdem es die Talsohle bei 16.218 Dollar erreicht hatte.

Einige Analysten sind immer noch optimistisch
Im Einklang mit der Praxis, optimistische Erklärungen abzugeben, wenn BTC sich auf einem Bullenlauf befindet, bestanden einige Analysten darauf, dass BTC das Jahr über 20.000 $ beenden würde. Doch selbst nach dem jüngsten Absturz bestehen einige nach wie vor darauf, dass die Widerstandsmarke von 19.500 $ durchbrochen wird, und sie untermauern ihre Vorhersagen mit Daten. Die Ergebnisse einer Studie, die von einem Schweizer Finanzinstitut, der SEBA, durchgeführt wurde, besagen zum Beispiel, dass die aktuellen „Brieftaschenbestände darauf hindeuten, dass große Besitzer von dem Ausverkauf unbeeindruckt sind“.

Ein erfahrener Analyst meint, BTC könnte eine weitere Korrektur erleben, aber „die Preise sind nicht gestiegen“.

Mit den Ergebnissen der SEBA stimmt auch Mati Greenspan, der Gründer der Quantenökonomie, überein, der twittert, dass „der 17%ige Rückzug in dieser Phase des Zyklus eher zahm ist“. Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, ob ein weiterer Rückgang zu erwarten sei, antwortet Greenspan: „Meine Vermutung ist, dass wir bereits das Schlimmste davon gesehen haben“.

Ein erfahrener Analyst meint, BTC könnte eine weitere Korrektur erleben, aber „die Preise haben nicht geklettert“.

Alternative Ansichten über den jüngsten Bitcoin-Rückzug

Allerdings stimmen nicht alle mit der Einschätzung überein, dass der starke Rückgang eigentlich eine längst überfällige Korrektur ist. Stattdessen sagen einige Bitcourer auf Twitter, dass Gerüchte, Crypto Trader wonach der US-Finanzminister Steve Mnuchin plant, die Regeln für die Verwendung von Brieftaschen ohne Freiheitsentzug zu ändern, den großen Rückgang am 26. November ausgelöst haben könnten. Ohne viel zu verraten, twitterte Ryan Selkis, der Gründer von Messari, „Ich habe den Mnuchin-Crash von 2020 überlebt“.

Ein erfahrener Analyst meint, BTC könnte eine weitere Korrektur erleben, aber „die Preise haben nicht geklettert“.

Kyle Samani, der geschäftsführende Partner von Multicoin, ist jedoch der Meinung, dass die Mnuchin-Gerüchte keine Auswirkungen auf den aktuellen BTC-Bull Run haben. Er argumentiert:

(Die) nächste Welle von Käufern Makrokäufer wollen Regulierung Für sie ist die 21M-Kappe ein Merkmal, und Zensurwiderstand ist (eine Art) Fehler Sie wollen keine Selbstverwahrung. Sie wollen nur eine Inflationsabsicherung.

Andere wiederum glauben, dass die Wiederaufnahme der Rückzüge an der asiatischen Krypto-Börse Okex den Rückgang verursacht haben könnte. Okex hat die Abhebungen eingefroren, nachdem einer der privaten Schlüsselinhaber der Börse Berichten zufolge in Gewahrsam genommen worden war. Obwohl es keinen Konsens darüber gibt, was den Absturz verursacht hat, scheinen sich viele Bitcoiner darin einig zu sein, dass BTC möglicherweise nicht zu 10.000 Dollar zurückkehren wird.

Zum Beispiel besagen die Ergebnisse der SEBA, dass 16.200 $ der neue Unterstützungspreis für BTC ist, während der Widerstand bei 19.500 $ liegt. Vor dem Rückgang am Donnerstag meinte Mike Novogratz von Galaxy Digital, dass die BTC-Preise im laufenden Zyklus nicht unter 12.000 $ fallen werden.

Bitcoin-Nachfrage wird stärker, gesteht ehemaliger australischer Senator ein

Ein Ex-Senator aus Australien sagte, dass er vor kurzem ein Bitcoin-Befürworter wurde und glaubt, dass die Nachfrage nach der Kryptowährung nur noch stärker wird.

Cory Bernardi, ein australischer Politiker, sagte kürzlich, dass er in den letzten Jahren zu einem Bitcoin-Befürworter geworden ist und glaubt, dass die Nachfrage nach der BTC stärker wird.

Bitcoin findet weiterhin seinen Weg ins Herz der Mainstream-Politik in der ganzen Welt, wie der ehemalige australische Senator Cory Bernardi heute in einem Tweet verrät, dass er seit mindestens zwei Jahren ein Bitcoin-Konverter ist.

Die Bitcoin-Nachfrage steigt

Er sagte dies als Antwort auf einen Kommentar in einem Twitter-Post, in dem er über „Banking an Asymmetric Bet“ schrieb. Allerdings verriet Bernardi nicht, ob er eine Bitmünze besitzt.

Nachdem er die „letzten paar Jahre“ mit Bitcoin verbracht hat, kommt Bernardi zu dem Schluss, dass die Krypto-Währung als digitale Version von Gold für Jahrtausende dient.

Während der ehemalige Senator bei Bitcoin optimistisch ist, ist er sich der Risiken, die mit dem Krypto-Asset verbunden sind, vorsichtig bewusst. Er ist jedoch der Ansicht, dass es in Bezug auf Bein, Vertrauen und Nachfrage mit anderen Anlageklassen gleichzusetzen ist.

Laut Bernardi wird die Nachfrage nach Bitcoin immer stärker, da mehr Unternehmen und institutionelle Investoren den digitalen Vermögenswert als primäre Reservewährung oder zur Absicherung gegen Finanzkrisen kaufen.

Stellen Sie in den letzten Jahren auf Bitcoin um. Meine Schlussfolgerung ist, dass es sich um die Jahrtausendversion von Bitcoin handelt. Ich sehe immer noch Risiken, die damit verbunden sind, aber sie sind im Grunde die gleichen wie andere Anlageklassen – Bein, Vertrauen und Nachfrage. Die Nachfrage wird stärker. @APompliano ist bezüglich BTC am Ball.

Millennials lieben Bitcoin

Bernardis Gedanken zu Bitcoin als digitales Gold für jüngere Investoren stimmen mit mehreren Berichten und Umfragen in diesem Jahr überein.

Laut einer im Juli veröffentlichten Umfrage bevorzugen Jahrtausende alte Menschen aus 17 Ländern Bitcoin gegenüber Gold, Staatsanleihen und Immobilien. JP Morgan veröffentlichte auch einen Bericht, der besagt, dass der Preis von Bitcoin im Vergleich zu Gold um das 10-fache steigen könnte, wenn Jahrtausende neben einer wachsenden Zahl institutioneller Anleger weiterhin den digitalen Vermögenswert kaufen.

Bitcoin in der Politik

Unterdessen ist Bernardi nicht der einzige Politiker, der bei Bitcoin optimistisch ist. Der britische Politiker und ehemalige Europaparlamentarier Godfrey Bloom kaufte letzten Monat seine erste Bitcoin, nachdem er 2019 das europäische Bankensystem gesprengt und es als Betrug bezeichnet hatte.

Anfang dieser Woche berichtete CryptoPotato auch, dass die amerikanische Politikerin und Bitcoin-Inhaberin seit 2013, Cynthia Lummis, die neue Senatorin von Wyoming werden soll.

Bitcoins ‚Next Big Resistance‘ er på $ 1 billion markedsværdi, siger Bloomberg-analytiker

Mike McGlone, en senior handelsstrateg i Bloomberg, har afsløret, at han mener, at bitcoin flytter tilbage til sin heltidshøjde nær $ 20.000, men er starten på en pris, der vil se, at kryptokurrencyens markedsværdi bliver $ 1 billion.

Ifølge et tweet, McGlone, der blev offentliggjort på et tidspunkt, hvor Bitcoin Profit har været stabil over $ 16.000-marken, er $ 20.000 en indledende forhindring, da den bevæger sig mod $ 1 billion i markedsværdi, idet kryptokurrency nu er i ”et tidligt prisopdagelsesstadium. ”

Det medfølgende diagram beskrev en markedsværdi på $ 1 billioner som den “næste store modstand” for BTC

McGlone bemærkede, at „mainstream-adoption stiger“, sandsynligvis med henvisning til forskellige væddemål på BTC placeret af børsnoterede firmaer som MicroStrategy, der købte $ 425 millioner dollars af kryptovalutaen, og Square, der købte $ 50 millioner.

McGlone har måske også påpeget, at mainstream-adoption stiger på grund af PayPal og dets nye service, der lader brugere købe, sælge og holde kryptoassets direkte på sin platform . PayPals nye tjeneste er for øjeblikket tilgængelig for brugere i USA, men forventes at blive lanceret på „udvalgte internationale markeder“ i 1. halvår 2021.

Den senior Bloomberg-analytiker, det er værd at bemærke, er kendt for at foretage en bullish prisforudsigelse for BTC

Som rapporteret, forudsagde McGlone tidligere på denne måned, at BTC ville bryde sit tidligere rekordhøje niveau nær $ 20.000 , hvilket førte til et parabolsk rally næste år.

Det er værd at bemærke, at andre analytikere også har bullish på bitcoin på et tidspunkt med usikkerhed på de markeder, der har set, at nogle analytikere hævder, at værdien af ​​den amerikanske dollar kan falde med 20% næste år . Mens nyheder fra Pfizer og Moderna om vacciner mod COVID-19-pandemien førte til rally på aktiemarkedet og så guldets prisfald, har BTC fortsat med at bevæge sig op.

Onyze formalizes agreement with Electronic ID signature for digital identification services

In the Spanish financial sector, an agreement has recently been formalized between two players in the fintech market

In the Spanish financial sector, an agreement has recently been formalized between two players in the Fintech market: Electronic ID, a provider of digital identification services, and Onyze, a custody solution for digital assets. The latter informed Cointelegraph en Español of this agreement.

In a press release, they explained: „This agreement allows both companies to reinforce their value proposals; showing the great potential that the digital asset vertical is beginning to have within the financial sector, thanks to the professionalisation that the sector has been experiencing in recent months, with the arrival of new regulations in areas such as the prevention of money laundering, with the arrival of the 5th European Directive“.

Álvaro Alcañiz, co-founder of Onyze, said:

„Our position as a company has always been to offer an innovative digital solution that complies with all the legal requirements that have been established in the cryptoactive sector“.

Through this collaboration agreement, both companies affirmed that they continue in their commitment to offer trust and innovation, as the standards of their commercial proposals, in both business models.

Iván Nabalón, founder and CEO of eID, commented:

„We know that cryptoactives are going to generate an enormous impact on the financial industry, the economy and the lives of citizens in the coming years. The eID team is proud to have the collaboration of what we consider a visionary in this field, Onyze. I believe that this is a good time to promote this type of solution and that this agreement will be a reference in the European Union.“

In the communiqué they highlighted: „In this new reality that has emerged in the banking and financial sector, with respect to digital assets, both companies and investors see a clear opportunity to implement crypto-currencies in their business models, provided that these have a clear regulatory reliability, complying with the processes and procedures required by the main market regulators“.

Bitcoin (BTC) will hit $ 20,000 in the coming months, according to Kraken

A report from Kraken analyzes recent movements in Bitcoin (BTC), which initiated a bull run during the month of October. And he is rather optimistic about the months to come…

Bitcoin (BTC) will soon exceed its „all time high“?

This is the conclusion of the Kraken report , which was released recently. He indicates that the price of Bitcoin Compass has been particularly volatile: starting from $ 10,384 in early October, it reached its record for the month at $ 14,080 on October 31. Since then, we know of course that Bitcoin has exceeded these levels, with a lasting breakthrough above $ 15,000 : it is trading this morning against $ 15,377:

In addition, the report recalls that the correlation between Bitcoin and the S&P 500 is at its lowest in October, at -0.43. This would indicate that BTC “ is breaking away from traditional financial assets“ . Which is a pretty good sign for the future of cryptocurrency.

A bull run that will continue for Bitcoin

October was the third most successful month in Bitcoin history , considering the median performance of BTC. Which makes Kraken say that the price will continue to climb in November, and even beyond:

“With Bitcoin hitting a 33-month record, with another price record after 3 years of downtrend, […] a breakout above $ 20,000 looks likely in the coming months. “

The indicators therefore appear to be green for Bitcoin, which took advantage of the uncertainties surrounding the US elections to boost its price at the beginning of November. However, it should be noted that yesterday it experienced a significant drop after it was learned that a vaccine against Covid-19 was viable . If he manages to exceed $ 20,000 in the coming months, he will however beat his all-time high of 2017.